Schmal gehalten mit glatter Unterseite

Schmal gehalten mit glatter Unterseite

Diese Treppe wurde nach ihrer Tragkonstruktion benannt. Treppen dieser Bauweise eignen sich für intensive Nutzung am ehesten, da sie unabhängig vom sie umgehenden Raum gestaltet werden können. Die Tragkonstruktion wird im Boden und in der Geschossdecke verankert. Zwischen den umliegenden Wänden) und den Stufenenden bleiben 3 bis 5 cm frei, sofern dort kein Geländer angebracht wird. Die Wände werden daher beim Reinigen der Treppe nicht beschmutzt oder beschädigt. Diese Konstruktion erfordert einen Stahlbetonboden und einen Stahlbetonüberbau, allerdings ist sie ebenso für einen Holzüberbau, bei dem die Ränder mit Metallprofilen einer bestimmten Größe verstärkt sind oder für Holzbauten mit Holzüberbau geeignet. In jedem Fall jedoch erfordert diese Konstruktion einen Betonboden.


 

   Freitragende Treppe

Breit gehalten mit Schnitt in der Unterseite

Breit gehalten mit glatter Unterseite

Schmal gehalten mit Schnitt in der Unterseite an der Wand